die Band

Band Info

Kurzinfo:

lärmeffekt. Das sind drei erfahrene Musiker, die sich mit Kletterhaken vor dem Zenit ihres Schaffens festklammern, anstatt diesen würdevoll zu überschreiten.

In dieser vermeintlich komfortablen Position kombinieren sie alternative Rockmusik mit allem was sie wollen und garnieren das Ganze mit hintersinnigen, deutschsprachigen Texten.

Christian Hilgert, alias „Hillgo“ verausgabt sich dabei an der Gitarre und am Gesang, „Le Shef“ Patrick Richard bearbeitet den Bass und das zweite Mikrofon, während Kapellmeister „MacBecks“ Frank Matenaar das Schlagzeug zelebriert.

Ein Muss für jeden Fan deutschsprachiger Rockmusik, ehrlicher Gitarren, riemiger Bässe und gehaltvollen Schlagzeugspiels.


Bandinfo:

Man stelle sich vor, Batman und Gabriela Sabatini würden ein gemeinsames Kind bekommen. Dann würde es wahrscheinlich lärmeffekt. hören. Warum? Weil jeder lärmeffekt. hören sollte.

Eigentlich ist alles ganz einfach, wenn man es sich nicht selbst zu kompliziert macht. Text schreiben, Musik komponieren, proben und raus auf die Bühne.

Klar, keiner erfindet das Rad neu, aber so fühlen sich Fans von deutschen Alternative Rock- und Punkbands bei lärmeffekt. schnell zu Hause.

Mit kräftigen Riffs, eingängigen Melodien, abwechslungsreichen Beats und riemigen Bässen treiben die drei Musiker ihre herzerfrischend offenen und ehrlichen Texte von der Bühne durch das Publikum. Als Zuhörer wird man nun vor die Wahl gestellt entweder gebannt der nächsten Pointe zu lauschen oder sich mehr oder weniger ekstatisch zum Takt zu bewegen. Egal wie man sich entscheidet, Unterhaltung ist garantiert.

An der Gitarre und am Gesang verausgabt sich dabei Christian Hilgert alias „Hillgo“, den Bass und das zweite Gesangsmikro bearbeitet Patrick Richard alias „Le Shef“ und das Schlagzeug zelebriert Kapellmeister Frank Matenaar alias „MacBecks“

Nach dem ersten gemeinsamen Zusammentreffen der Drei Ende 2016 formierte sich im Januar 2017 die Band „lärmeffekt.“ und hatte schnell ein ausreichendes Repertoire an selbst geschriebenen Songs, um erste Auftritte absolvieren zu können. Der Erste war direkt ein Bandcontest in Haldern, ausgerichtet vom Tonstudio Keusgen, bei dem sie den dritten Platz belegten, der es ihnen ermöglichte, ihre erste Single „Gabriela Sabatini“ auf zu nehmen.

2018 spielten sie diverse Konzerte in der Umgebung Emmerich und Kleve, sowie in der KuFa in Krefeld.

2019 holten sie mit ihrem Song „Diskomuskeln“ den Wochensieg bei der „Szene im Westen“ im WDR.

Und wer sollte auf jeden Fall zu einem Konzert von lärmeffekt. kommen?

  • Alle die gerne Rockmusik mögen
  • Alle die deutschsprachige, hintersinnige Texte mögen
  • Alle die sich selbst noch weniger Ernst nehmen als den Nebenmann

Also viel Spaß